Vier mutmaßliche Räuber wurden verhaftet, nachdem sie das Personal des Casinos mit Pfefferspray besprüht und HK $ 3,1 Millionen von einem Baccarat-Tisch in einem Casino in Macau gestohlen hatten

Vier Verdächtige – drei Männer und eine Frau – wurden im Zusammenhang mit einem Raubüberfall festgenommen, der am Freitagmorgen in einem Casino in Macau stattfand, berichtete online in diesem Bericht die South China Morning Post heute zuvor. Die mutmaßlichen Räuber wurden weniger als 24 Stunden nach dem Raubüberfall von der Polizei gefasst.

Die vier verhafteten Personen sind zwischen 20 und 40 Jahre alt und stammen alle aus Festlandchina. Bekannt wurde dies auch

Der Raub fand am Freitag gegen 5:30 Uhr im Plaza Casino im Four Seasons Macao statt. Die Spielanlage wird von Sands China betrieben, einer Tochtergesellschaft des Glücksspiel- und Hotelgiganten Las Vegas Sands. Four Seasons Macao ist mit dem Unternehmen verbundenVenezianisches Macao Hotel und Casino Resort.

Zwei der Räuber betraten das Casino und Pfeffer sprühte einen Wachmann und dann einen Croupier an einen der Baccarat-Tische des Spielortes. Sie stahlen Gaming-Chips im Wert von ca. 3,1 Mio. HK $ (ca. 382.000 $) und rannten davon.

Nach Angaben von Polizeibeamten hatte einer der Verdächtigen zuvor verkleidetselbst als Frau und hatte das Casino vor dem Verbrechen inspiziert. Er und einer seiner mutmaßlichen Komplizen begingen schließlich den Raub, der laut Beamten nur innerhalb von drei Minuten stattfand. Die beiden verletzten Casino-Mitarbeiter wurden sofort medizinisch versorgt, heißt es in einer am Freitag von der Polizei abgegebenen Erklärung.

Wie wurden die Räuber gefangen?

Die beiden Personen, die den Raub durchgeführt hatten, flohen mit zwei separaten Taxis aus der Szene . Das Paar traf sich dann mit der verhafteten Frau in einem Fast-Food-Restaurant. Die beiden Räuber gaben ihrem Komplizen die Chips und fuhren über den Gongbei-Kontrollpunkt nach Zhuhai. Sie wurden kurz darauf von der Polizei in Zhuhai festgenommen.

Die Frau traf sich mit dem vierten Verdächtigen in einem anderen Casino, um die Spielchips zu tauschen. Der Mann wurde zuerst verhaftet und dann wurde die Frau in einem Hotelzimmer in gefangenMacauTaipa Bezirk. Hier hat die Polizei Chips und Bargeld in Höhe von 3,1 Mio. HK $ zurückgefordert .

Der Casino-Raub war das zweite große Verbrechen, das in den letzten Wochen um Four Seasons Macao stattgefunden hat. Am 18. Mai wurden vier Männer während eines Kampfes in der Nähe des Grundstücks erstochen, von denen einer tödlich war. Die Polizei sagte, dass es keine Beweise dafür gab, dass der Vorfall mit Glücksspielen zusammenhängt.

Anfang dieser Woche gab die Justizpolizei von Macau bekannt, dass sie ein Treffen mit Mitgliedern der Sicherheitsabteilung des venezianischen Macao und des Gaming Inspection and Coordination Bureau veranstaltet hat, das als Spielregulierungsbehörde der Stadt bekannt ist. Die an dem Treffen teilnehmenden Parteien waren sich einig, dass ein Mechanismus für eine schnelle und effektive Kommunikation entwickelt werden sollte, damit größere Vorfälle im Zusammenhang mit dem Casino-Betrieb der Unterkunft rechtzeitig und ordnungsgemäß angegangen werden können.

Letztes Jahr hat ein verschuldeter Croupier mehr als gestohlen HK $ 48 MillionenChips im Wert von Wynn Macau. Er floh vom Tatort, wurde aber einige Tage später zusammen mit einem männlichen Verwandten von der Polizei gefasst. Der Raub war einer der größten, die jemals in einem Casino in Macau stattgefunden haben.