BITCOIN OLHA PARA ALÉM DE $10,5K ENQUANTO OS RENDIMENTOS DOS TÍTULOS GLOBAIS CAEM ABAIXO DE 1%

  • Bitcoin olha de perto acima de US$ 10.500 enquanto os investidores buscam melhores lucros em mercados precários.
  • A analogia aparece como um pouco mais de 60% do mercado global de títulos agora rende menos de 1%.
  • A Bitcoin Evolution iniciou a nova semana com um salto incrível acima de $10.000.

A moeda criptográfica de referência aumentou em até 3,94 por cento antes do pregão europeu. Como fez, o preço estabeleceu uma alta intradiária de US$ 10.333 – um nível que foi atingido pela última vez em 1º de junho de 2020. Algumas horas depois, houve uma pequena correção que baixou o preço em cerca de 100 dólares.

A última onda de sentimento de compra apareceu como Ouro, um ativo tradicional de segurança, incitado a estabelecer um ponto alto de todos os tempos. Os observadores observaram que investidores maiores levaram uma parte mais substancial de sua carteira para o metal precioso. A analogia tomou pistas de uma fenda geopolítica crescente entre os EUA e a China, assim como um dólar americano mais fraco.

Outros fatores, como a antecipação de mais estímulos para ajudar os países atingidos por pandemias, também levantaram o apelo do ouro como uma cobertura contra a inflação do fiat.

MERCADO DE OBRIGAÇÕES

O bitcoin, geralmente considerado como a versão digital do ouro devido à sua escassez, se levantou contra os macro fundamentos semelhantes. Os comerciantes perceberam a moeda criptográfica como seu seguro contra a oferta de fiat sem precedentes pelos bancos centrais globais, aumentando assim sua demanda.

„Prata, Ouro, Bitcoin, etc., todos parecem estar prontos para fazer movimentos explosivos mais altos, dada a enorme quantidade de dinheiro impresso em todo o mundo“, disse Kyle Bass, diretor de investimentos da Hayman Capital Management no Texas.

Enquanto isso, um mercado de títulos crucial, porém de baixo desempenho, também ajudou a aumentar o apelo dos cofres-fortes. De acordo com dados obtidos pela Intercontinental Exchange, mais de 60% dos 60 trilhões de dólares dos títulos globais renderam menos de 1% em 30 de junho de 2020.

As obrigações normalmente envolvem uma parte considerável em uma carteira de investimentos, servindo como a cobertura mais segura contra ativos de risco, tais como ações. Mas com a queda deles, os investidores começaram a buscar rendimentos em ativos mais arriscados.

Ela serve como uma das principais razões pelas quais até mesmo o mercado de ações está indo bem, apesar de um panorama macroeconômico incerto.

„O comportamento de perseguição do campo tornou-se muito mais pronunciado“, disse Matt King, o chefe global de estratégia de produtos de crédito do Citigroup, à FT. „Se você é um fundo de pensão ou uma seguradora, é obrigado a descer em qualidade e assumir riscos extremos“.

UM BITCOIN DE US$ 10.500

A razão por trás dos baixos rendimentos dos títulos é a redução das taxas de juros. A Reserva Federal dos EUA, por exemplo, reduziu sua taxa de empréstimo de referência para quase zero em março de 2020. Enquanto isso, o banco central também se comprometeu a comprar uma quantidade ilimitada de dívida governamental contra uma desaceleração econômica induzida pela COVID.

A oferta de dinheiro sem precedentes deixou até mesmo o dólar americano mais fraco em relação a outras moedas nacionais. O Bitcoin se beneficiou com isso.

A moeda criptográfica agora é negociada ao norte de US$ 10.000, especialmente antes da reunião do Fed nos dias 28 e 29 de julho. Wall Street espera que o presidente do banco central, Jerome Powell, permaneça na presidência. Como resultado, os rendimentos podem continuar descendo.

Por outro lado, o governo americano finalizará a segunda rodada de $2 trilhões de estímulos para ajudar os desempregados e as empresas através do fechamento induzido pela pandemia. Isso manteria mais pressão sobre o dólar americano devido ao excesso de oferta.

Os fundamentos sugerem que o Bitcoin reteste $10.500, sua alta de YTD, mais uma vez no terceiro trimestre. Enquanto isso, o comerciante veterano Jonny Moe acha que a moeda criptográfica voaria além do nível mencionado.

„Mais de US$ 10,5 é onde a verdadeira ação começa, mas a BTC já está parecendo bastante excitante“, disse ele na segunda-feira. „Esta ação lenta é muito mais produtiva do que um impulso rápido“.

Scott Melker on Twitter: „We can’t depend on centralized platforms“

Scott Melker, the „Wolf of all streets“, has not been able to do anything else on Twitter than read or retweet more than 24 hours after the massive hacking of verified accounts.

In a live interview with Cointelegraph on July 15th, the crypto currency trader said in the middle of the attack that he couldn’t verify his account using a two-factor authentication. Melker then briefly had full access to read, retest and post for about an hour before his account was restricted after the interview.

Twitter support reported that the platform had „blocked the accounts that were compromised“ and would restore access as necessary. At the time of this writing, all major verified accounts, including Joe Biden’s and Binance’s, were back online, but Melker and others are still restricted from posting.

Twitter hackers had access to employee management panels

Dangers of centralization
The recent hacking of Twitter, which resulted in the platform restricting the publication of all verified accounts for hours, highlights the dangers of relying on a single platform. Melker said that anyone who relies on a centralized service runs the risk of having it removed in an instant.

„We cannot depend on centralized platforms, no matter how good their intentions are,“ Melker said in his newsletter. „These are points of failure that cannot be controlled.

The crypto trader said the same circumstances apply to „being your own bank,“ meaning storing private keys in a different safe, rather than keeping all one’s assets in a centralized exchange.

As if the universe wanted its viewpoint to sink, YouTube – a centralized platform, if ever there was one – shut down Cointelegraph’s live broadcast shortly after he spoke, saying the content violated its terms of service.

Whale Alert can no longer tweet due to Twitter’s anti-hacking measures

„The weakest hacking attempt in history“
Hacked Twitter accounts posted messages trying to scam millions of followers into sending Bitcoin (BTC) or cash, promising a 2:1 return. Melker said this was a pretty weak attempt given the serious nature of the breach.

„They could literally have started a world war, and they’re trying an old scam that has probably failed every time it’s been tried in history,“ he said.

What’s happening to Bitcoin

The crypto trader sees the hacking as a „Twitter problem“ rather than a „Bitcoin problem“, saying that the market would have already seen a „super knee-jerk reaction“ to the BTC price fairly quickly. Bitcoin fell 1.4% several hours after the initial attack from USD 9,191 to USD 9,058, but did not have a noticeable increase or decrease while the attack was underway.

One possible consequence, according to Melker, would be a greater possibility of the general public associating Bitcoin Cycle with scams.

„It’s just another hurdle to overcome when you’re trying to explain to someone why Bitcoin should be taken seriously,“ the crypto currency trader said.

Schwarzwirtschaft muss auf Bitcoin zurückgezogen werden

Schwarzwirtschaft muss auf Bitcoin zurückgezogen werden, erklärt Isaiah Jackson

Der Autor Isaiah Jackson kam in einem mit ihm geführten Interview zu dem Schluss, dass Bitcoin die einzige Lösung sei, um die Wohlstandsungleichheit unter schwarzen Amerikanern anzugehen.

In seinem Buch „Bitcoin and Black America“ erklärte Isaiah Jackson während eines Podcasts mit Peter McCormack, dass Bitcoin für die Hauptstadt der schwarzen Bevölkerung Amerikas inmitten der digitalen Währungsrevolution von großem Vorteil ist.

Er ging auch auf die Tatsache ein, dass Unternehmer Krypto-Währung bei Bitcoin Trader akzeptieren können und legte den Schwerpunkt auf Schlüsselfiguren im Krypto-Raum.

Jackson stellte diesen Punkt klar, als er bekräftigte, dass er ein Individuum ist, das Licht am Ende jedes Tunnels sieht, und eines der Dinge, die er schon immer tun wollte, war, den Menschen Resolutionen anzubieten, die sich nicht um ihre verschiedenen Standorte kümmern.

Er fügte weiter hinzu, dass die Menschen glauben, dass sie über den Bitcoin-Raum Bescheid wissen, aber das Gegenteil ist der Fall.

Um Lösungen anbieten zu können, die ein unaufhörliches Wachstum des schwarzen Reichtums durch den Einsatz von Bitcoin sicherstellen, und auch in dem Bestreben, den Reichtum innerhalb der Gemeinschaft zu halten, gräbt Jackson nach der Plausibilität, dass Bitcoin die schwarze Gemeinschaft enorm unterstützen, eine Hebelwirkung erzeugen und sich möglicherweise aus der gegenwärtigen amerikanischen Wirtschaftsstruktur zurückziehen könnte, falls dies nötig sein sollte.

Er stellte klar, dass die schwarze Gemeinschaft als eine Gemeinschaft zusammenarbeiten kann, um aus dem Finanzsystem des Landes auszusteigen und sich dann dem Bitcoin-Raum anzuschließen, da er glaubt, dass Bitcoin für den Afroamerikaner der beste friedliche Protest gegen finanzielle Freiheit ist.

Bitcoin könnte möglicherweise die Diskriminierung von schwarzen Amerikanern verringern

Laut Isaiah Jackson könnte Bitcoin vielleicht wirtschaftliche Freiheit laut Bitcoin Trader für schwarze Amerikaner bringen. In dem Interview beleuchtete Jackson, dass Bitcoin für die schwarzen Bürger Amerikas als Fluchtweg aus der Verschärfung der Armut dienen kann.

Er machte diese Bemerkung als Reaktion auf die jüngsten allgegenwärtigen Demonstrationen in ganz Amerika; Tötungen von Schwarzen.

Der Auslöser für diesen Protest war der Tod von George Floyd, einem unbewaffneten Afroamerikaner, der in der Polizeitreuhänderschaft verstarb.

Den Protestierenden zufolge behaupteten sie, Rassendiskriminierung sei der Hauptgrund für Floyds unmenschlichen Tod.

Jackson befürchtet, dass die systemische Rassenungleichheit, die in den Vereinigten Staaten seit der Kolonialzeit andauert, nicht nur zu einem brutalen Tod der schwarzen Amerikaner führen würde, sondern dass auch ihre wirtschaftliche Stabilität auf dem Spiel steht.

Er rät der schwarzen Gemeinschaft, sich mit Bitcoin richtig vertraut zu machen, da diese gigantische Kryptowährung in Zukunft möglicherweise ihr Retter sein könnte.

Bitcoin könnte eine Quelle für eine finanzielle Wende für die schwarzen Amerikaner sein, daran glaubt Jackson.

Schwarze Menschen könnten in Bitcoin investieren, da die Bundessteuern in Verbindung mit einem allgemeinen Wertanstieg und einer Senkung des Beschaffungssatzes der Währung den Schwarzen Amerikas Reichtum entziehen.

Alles, was als Mittel zur Erreichung dieser wirtschaftlichen Freiheit für den Afroamerikaner erwartet wird, kann in Bitcoin gefunden werden, sagte Jackson.

Nya Zeelands polis fryser 140 miljoner dollar i anslutning till den anklagade bitvättmakaren

Nya Zeelands polis har fryst 140 miljoner dollar i bankmedel som är kopplade till ryska bitcoin tvättmaskin anklagade i den största någonsin återhållsamhet av medel i Nya Zeelands polishistoria.

Nya Zeelands polis har fryst 140 miljoner dollar från ett Nya Zeelands företag som är kopplat till ryska bitcoin-tvättare anklagade Alexander Vinnik. Beslaget är den största återhållsamheten av medel i Nya Zeelands polishistoria. Enligt rapporten från New Zealand Herald kontrollerades medlen av ett registrerat företag i Nya Zeeland och har frusits ​​som en del av en global utredning av ett Bitcoin-utbyte som drivs av Alexander Vinnik som anklagas för att tvätta miljarder dollar med hjälp av krypto för kriminella syndikater.

Nya Zeelands polis arbetade nära med US IRS

Nya Zeelands polisekommissionär Andrew Coster sade att Nya Zeelands polis hade arbetat nära med USA: s inkomster för att ta itu med denna mycket allvarliga kränkning.

Policichefen konstaterade vidare att dessa medel sannolikt kommer att återspegla vinsten från offren för tusentals, om inte hundratusentals, människor över hela världen till följd av cyberbrott och organiserad brottslighet. Alexander Vinnik var operatören för nu avaktiverade kryptobörsen BTC-e som underlättade miljarder dollar.

Alexander Vinnik sitter för närvarande i förvar i Frankrike

Påstådd bitcoin tvättmaskin Alexander Vinnik arresterades i juli 2017 i Grekland medan han var på ett yrke. Han arresterades på begäran av amerikanska myndigheter. För närvarande står Vinnik anklagad för att ha tvättat fyra till nio miljarder dollar genom ett krypto-utbyte som heter BTC-e som han opererade.

Han är också efterfrågad i Frankrike och Ryssland för penningtvätt och andra brott. Den 19 december 2019 avgav grekiska myndigheter ett beslut att utlämna honom till Frankrike. Han sitter för närvarande i förvar i Frankrike. Men hans advokat kämpade för sin utlämning till Ryssland, där han står inför mindre allvarliga straffrättsliga anklagelser. Vinniks advokat har också hävdat att han har utsatts för kränkningar av mänskliga rättigheter eftersom regeringen försöker skrämma och terrorisera honom.

SCHARFE ERHOLUNG DER US-FUTURES DEUTET DARAUF HIN, DASS BITCOIN DIESE WOCHE ERNEUT EINEN TEST BEI $10.000 DURCHFÜHREN WIRD

  • Spot-Bitcoin-Preis stieg um 1 Prozent, als sich die US-Futures am Sonntagabend stark erholten
  • Der S&P 500 Mini hatte inmitten der Ungewissheit über die Auswirkungen der Unruhen in großen US-Städten niedriger eröffnet.
  • Bitcoin folgte den Futures mit Verzögerung und fiel unter die 9.400 $-Marke, erholte sich jedoch wieder, als die Risikobereitschaft wieder zunahm. Das nächste Kursziel liegt bei 10.000 USD.

Bitcoin und der S&P 500 Mini fielen und erholten sich am Sonntagabend synchron – mit einer geringfügigen Verzögerung zwischen ihren Bewegungen.

Die Benchmark-Kryptowährung rutschte bis 1905 ET auf 9.369 $ pro Jeton ab. Die Bewegung nach Süden war Teil einer umfassenderen Korrektur von der Spitze der Bitcoin-Wochenendsitzung bei fast $ 9.764. Es scheint also, dass Tageshändler das lokale Hoch verkauften, um sich kurzfristige Gewinne zu sichern, was den $300-Blip verursachte.

Nur eine Stunde bevor Bitcoin unter $ 9.400 fiel, eröffneten Futures, die an den S&P 500 gebunden waren, um 1,38 Prozent niedriger.

Makroanalysten machten die anhaltenden Demonstrationen in den USA für den Rückgang eines ansonsten bullishen Benchmark-Index verantwortlich, wobei Art Hogan, der Chefmarktstratege von National Securities, befürchtete, dass die massiven Störungen die Risiken bei den US-Aktien verdoppeln würden.

„Wenn man sich klar vor Augen hält, dass wir beginnen, die Spannungen zwischen den USA und China ernst zu nehmen, und wenn man dann noch die massiven Störungen hinzufügt, die derzeit in fast jeder größeren Stadt des Landes vor sich gehen, dann kann nichts davon als marktpositiv angesehen werden“, sagte er gegenüber CNBC.

WIEDERAUFNAHME

Der S&P 500-Future erholte sich später von seinem früheren Ausrutscher und stieg von 3.011 auf bis zu 3.048,25. Bitcoin blieb hinter dem Aktienmarktindikator zurück und erholte sich um 2,08 Prozent auf $9.567,13.

Die jüngsten Kursbewegungen erinnerten an eine erratische, aber positive Korrelation zwischen Bitcoin und dem S&P 500. Händler in der Cryptocurrency-Gemeinschaft beobachteten den US-Benchmark als Barometer, um die Stimmung der Anleger seit der globalen Marktroutine im Februar und März zu erkennen.

Bitcoin und der S&P 500 waren beide im März auf ihre Jahrestiefststände gefallen.

Die jüngste Runde von Anti-Polizei-Protesten hat die Besorgnis der Anleger über die zweite Infektionswelle weiter verstärkt. Das Wall Street Journal zitierte Peter Chin-Hong, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten, der inmitten von Demonstrationen und der Wiedereröffnung der US-Wirtschaft einen Anstieg der Fälle befürchtete.

Das könnte die Erholung des S&P 500 zum Stillstand bringen.

EIN $10K-BITMÜNZEN-PREISZIEL INTAKT

Trotz der schwachen Fundamentaldaten könnten Bitcoin-Händler immer noch ein Auge auf $10.000 werfen, ein Preisniveau, das sie seit dem 7. Mai 2020 mehrmals versucht haben zu durchbrechen, aber ohne Erfolg.

Der Grund, warum Händler bisher gescheitert sind, scheint eher technischer Natur zu sein. Es gibt eine deutlich absteigende Trendlinie, die den Aufwärtsversuchen von Bitcoin seit Dezember 2017 ein Ende gesetzt hat. Es scheint also, dass Händler eine Bewegung darüber erneut testen könnten, um einen potenziellen Ausbruch zu erreichen, da niedrigere Anleiherenditen die Risikobereitschaft der Anleger erhöhen.

Ein steigender US-Aktienmarkt erhöht die Wahrscheinlichkeit weiter, dass Bitcoin in dieser Woche 10.000 $ über seine kurzfristige Korrelation mit dem S&P 500 erreicht.

Sollte es dennoch zu einem makroökonomischen Rückzug kommen, könnte dies Bitcoin in einer ähnlichen Abwärtsspirale zurücklassen. Dies ist auf Investoren zurückzuführen, die ihre Krypto-Positionen auflösen, um ihre Verluste anderswo zu decken, ein Muster, das von Analysten während des Ausverkaufs im März festgestellt wurde.

Der Preis von Bitcoin fiel nicht, weil Münzen von 2009 umgetauscht wurden

Bewegung aus geheimnisvoller Brieftasche

Der beliebte Kommentator Joe007 von Bitcoin Whale and Crypto sagt, dass der plötzliche Preisrückgang von Bitcoin auf 9.000 $ nicht das Ergebnis des Umzugs von Bitcoin aus einer ruhenden Brieftasche war, von der einige behaupteten, dass es sich dabei um Satoshi Nakamoto gehandelt haben könnte.

Preisrückgang Ergebnis eines übermäßig ausgedehnten Marktes

Joe007, der in den Vordergrund rückte, nachdem er Anfang des Jahres einen beträchtlichen Gewinn aus der Marktvolatilität erzielt hatte und auf der Rangliste von Bitfinex stand, hat argumentiert, dass der Preisrückgang von Bitcoin Superstar das Ergebnis eines übermäßig ausgedehnten Marktes war.

Der Walhändler verließ Twitter bekanntlich nur wenige Tage vor der Halbierung von bitcoin und bezeichnete seine Erfahrungen mit sozialen Medien als „begrenztes Experiment“. Laut dem damaligen Leaderboard von Bitfinex saß er auch auf 20 Millionen Dollar an nicht realisierten Verlusten als Folge eines Short-Auftrags über Bitcoin in Höhe von rund 6.800 Dollar.

Von Satoshis Geist erschreckt

Nach seinem Weggang von Twitter tauchte Joe007 wieder auf der kürzlich von Bitfinex gestarteten Social-Media-Plattform Pulse auf, um Krypto-Kommentare zu liefern. In einem am 21. Mai veröffentlichten Beitrag argumentierte der Bitcoin-Wal dagegen, dass der Markt bei seinem Sturz auf 9.000 Dollar „von Satoshis Geist erschreckt“ wurde, wobei er sich auf die ruhende Brieftasche bezog, die seine BTC bewegt.

Stattdessen behauptete Joe007, die Krypto-Märkte seien durch die sich halbierenden und „nicht existierenden Inflationsmärchen“ „überfordert“. Er sagte, die Satoshi-Gerüchte dienten als Grund, die „längst überfällige“ Marktumkehr zu rechtfertigen.

Wie bereits früher berichtet, ergab die Blockchainanalyse, dass es unwahrscheinlich sei, dass die kürzlich bewegte Bitmünze, die 2009 geprägt wurde, dem mysteriösen Schöpfer der Münze, Satoshi Nakamoto, gehörte.

ONLINE CASINOS, DIE PAYPAL ZAHLUNGEN AKZEPTIEREN

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Online-Zahlungssystemen hat die Zahl der Online-Casinos, die PayPal-Einzahlungen akzeptieren, in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. Der Grund, warum Spieler in Online-Casinos mit PayPal-Optionen spielen wollen, ist, dass das beliebte Online-Zahlungssystem einen superschnellen Geldtransfer bietet. Daher können Gewinne schnell auf Bankkonten überwiesen werden.

Was PayPal weltweit so beliebt macht, ist die Schnelligkeit und Sicherheit, die es den Online-Glücksspielfans beim Geldtransfer zwischen ihrem Online-Kasino und ihren Bankkonten bietet. Was wir unter Geschwindigkeit verstehen, ist die Geschwindigkeit eines einzigen Klicks, um Geld zwischen Ihren Konten zu transferieren; so einfach ist das. Was die Sicherheit betrifft, so stellt PayPal sicher, dass Sie Ihre Bankkontodaten nicht an Dritte weitergeben.

Das Online-Zahlungssystem von PayPal wird in vielen Teilen der Welt akzeptiert und unterstützt verschiedene Sprachen. Das bedeutet, dass sie Ihre Sprache sprechen. Es gibt einen 24/7-Kundendienst, der dafür sorgt, dass Ihre Arbeit reibungslos erledigt wird, wann immer Sie sie brauchen.

Um in Online-Kasinos spielen zu können, die PayPal-Einzahlungen akzeptieren, müssen Sie ein kostenloses Konto auf der PayPal-Website eröffnen. Sie können Ihrem PayPal-Konto den gewünschten Betrag einfach mit Ihrer Kreditkarte oder Bankkarte gutschreiben. Sobald Sie Geld auf Ihrem PayPal-Konto haben, brauchen Sie nur noch zwischen den besten Online-Kasinos, die PayPal-Einzahlungen akzeptieren, Online-PayPal-Pokerseiten, mobilen PayPal-Kasinos und PayPal-Online-Bingo-Webseiten zu wählen.

Hier listen wir die besten Casinos auf, die PayPal akzeptieren. Wenn Sie auf der Suche nach einem Online-Kasino sind, das PayPal in Ihrem Land speziell akzeptiert, können Sie unsere Online-Glücksspiel-Länderübersichten einsehen. Wenn Sie bereit sind, online mit PayPal zu spielen, können Sie diese Online-Casino-Begrüßungsangebote für PayPal-Benutzer überprüfen.

Dieses eine Diagramm bestätigt das Erreichen des Tiefpunkts am schwarzen Donnerstag im März

Obwohl Bitcoin sich weiterhin oberhalb von 7.000 US-Dollar konsolidiert, da andere Krypto-Wertpapiere Anzeichen von Stärke gezeigt haben, haben Analysten die Aussichten, dass die Krypto-Währung im vergangenen Monat während des „Schwarzen Donnerstags“ nicht den Tiefpunkt erreicht hat, immer noch kritisiert.

Diejenigen, die in diesen Glaubenskorb fallen, zitieren in erster Linie den Aktienmarkt und merken an, dass es Anzeichen dafür gibt, dass der S&P 500 und andere führende Indizes umgedreht werden könnten. So bemerkte beispielsweise Scott Minerd, CIO der Finanzdienstleistungs- und Investmentfirma Guggenheim Investments, in einer Anfang des Monats veröffentlichten Notiz, dass es Anzeichen dafür gebe, dass sich der S&P 500 und andere führende Indizes umdrehen werden:

„Wir müssen sehen, dass der andere Schuh fällt. Wenn an den Märkten einige der Daten zur Arbeitslosigkeit steigen und das Wirtschaftswachstum und die Unternehmensgewinne schrumpfen, wird es eine weitere Stufe der Panik am Markt geben“.

Aber es mehren sich die Anzeichen dafür, dass der Kryptomarkt seinen Tiefpunkt erreicht hat.

Serien auf Netflix schauen

Die März-Kapitulation von Crypto beweist, dass der Tiefpunkt erreicht ist: Analysten

Krypto-Händler Wolf teilte kürzlich das untenstehende Bild, das zeigt, dass die Umkehrung des Bitcoin-Diagramms ein klares Zeichen dafür ist, dass die Talsohle erreicht ist.

Er fand heraus, dass man fast alle Makro-Untergründe von Bitcoin in den letzten Jahren miteinander verbinden kann, bis auf den Rückgang auf 3.100 $ im Dezember auf der logarithmischen Grafik. Seiner Meinung nach bestätigt dies „ein weiteres Mal, dass der Krypto-Boden erreicht ist“, wobei er bemerkte, dass die Trendlinie „fast perfekt“ mit dem Chart übereinstimmt.

Es ist nicht nur das. Aus früheren Berichten von NewsBTC geht hervor, dass laut Mohit Sorout – Partner bei der Krypto-Börse Bitazu Capital – der Volumenanstieg während des Crashs im März ähnlich hoch war wie bei jedem einzelnen Makro, das in den letzten 2,5 Jahren für den Vermögenswert oben und unten zu beobachten war.

Darüber hinaus bemerkte Glassnode, dass einer seiner firmeneigenen Indikatoren, der die Rentabilität der kurzfristigen BTC-Inhaber verfolgt, kurz davor steht, in ein Gebiet einzutreten, das historisch gesehen mit dem Ende der Baisse-Trends und dem Beginn ausgewachsener Bullenmärkte zusammenfiel.

Vielleicht ist die Talsohle erreicht, aber rechnen Sie nicht mit einem erneuten Test

Es ist jedoch wichtig, einen erneuten Test der 3.000 Dollar nicht mitzuzählen.

In der April-Ausgabe des „Crypto Trader’s Digest“ schlug Arthur Hayes, CEO von BitMEX, vor, dass er trotz der jüngsten Leistung Bitcoin 3.000 $ erneut testen könnte, und nannte die Chance, dass dies geschieht, „absolut [wahrscheinlich …], wenn der S&P 500 umkippt und 2.000 testet“.

Chris Burniske schloss sich diesem Beispiel an, wobei der Partner von Placeholder Capital erklärte, dass, wenn wir einen weiteren „alles verkaufen“-Moment auf den globalen Märkten erleben, „Bitcoin nicht verschont bleiben wird„, dann „es eine beliebige Anzahl von Tiefstständen bei den $5000er, $4000er und $3000er gibt, die BTC erreichen könnte“.

Wichtig ist jedoch, dass Gold während der Großen Rezession 2008 vor den Lagerbeständen einen Tiefststand erreichte, was darauf hindeutet, dass dasselbe auch dieses Mal passieren könnte, aber mit Gold und BTC an der Spitze, wenn die Kryptowährung dem Spitznamen „digitales Gold“ gerecht wird.

Donald Trump könnte Bitcoin unterstützen

Auf einer Pressekonferenz unterstützte US-Präsident Donald Trump die US-Notenbank, indem er sich bereit erklärte, mehr als 6 Milliarden Dollar zu drucken. Trump gab Berichten zufolge auch ironische Unterstützung für Bitcoin Code, nachdem es gesagt hatte, dass es die Manipulation des Dollars unterstütze.

Die Kontroverse um Kryptomonien ist sehr weitreichend und sicherlich noch lange nicht beendet. Während Trump keine zusätzliche Erklärung für seine Denkweise lieferte, schien er doch zu unterstützen, dass die Fed die astronomische Menge an Liquidität für den US-Markt bereitstellen wird. Im Gegenzug würde sich das Dollar-Angebot stark ausweiten.

Als die Nachricht am 27. März veröffentlicht wurde, löste sie einen Zusammenprall von Kommentaren sowohl von Fachleuten als auch von normalen Benutzern aus. Der US-Präsident machte keine weiteren Angaben zu diesem Thema, da es ihm vor allem darum ging, die Fed zu unterstützen.

Donald Trump „beförderte“ Bitcoin gerade, nachdem die Fed 6 Milliarden USD gedruckt hatte.

Bios
Coronavirus befällt Vereinigte Staaten

Der US-Dollar machte den Rückstand wieder wett. Und dies trotz der Coronavirus-Pandemie, die der US-Wirtschaft mit Millionen von Arbeitslosen und Unternehmensschäden einen schweren Schlag versetzt hat.

Erinnern wir uns daran, dass die Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des COVID-19-Virus eine Bremse für die Wirtschaft darstellten. Die Finanzmärkte haben begonnen, die Auswirkungen zu spüren, und es wächst die Besorgnis über die Auswirkungen, die diese Pandemie auf das weltweite Wachstum und den Konsum haben könnte.

Zwischen dem massiven Rettungsprojekt und der Federal Reserve (Fed) bestehen jedoch potentielle Risiken wie eine galoppierende Inflation, die Verdrängung des Dollars als Weltfinanzierungswährung und eine vollständige Destabilisierung des US-Finanzsystems.

Warum ist das Drucken von Geld nicht (notwendigerweise) schlecht?

Die Trump-Administration ist bestrebt, kleinen Unternehmen, Arbeitern und Unternehmen, die aufgrund des COVID-19 in Not geraten sind, Unterstützung zu gewähren. Viele Menschen haben jedoch ihre Bedenken geäußert.

In dieser Hinsicht unterstützte Donald Trump problemlos die Vertreter der Fed, die versprachen, die Situation so bald wie möglich umzukehren und das Land auf eine ganz neue Ebene zu bringen. Die Beamten der Fed bestätigten, dass das System trotz der durch das Coronavirus verursachten Krise einen „nicht enden wollenden“ Devisenfluss gewährleisten kann.

Die Stärkung der US-Währung ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sie die begehrteste Währung der Welt ist, was sie als das weltweit am meisten nachgefragte Finanzinstrument positioniert.

Seine fast nicht vorhandene Inflation in Verbindung mit sehr niedrigen Zinssätzen – Null als Anreiz durch die Fed – und die sehr flüssige Versorgung der US-Währung mit attraktiver Liquidität, die deutlich über der des Euro und der lateinamerikanischen Währungen liegt, machen ihn auch zu einer langfristigen Reserveanlage.

Bitcoin-Unterstützung von Donald Trump

Die jüngsten Äußerungen kamen überraschend, weil der Präsident der Vereinigten Staaten bei früheren Gelegenheiten seine Ansichten zu Bitcoin und Kryptomonien geäußert hat.

Seiner Meinung nach sollten sowohl Bitcoin als auch generell alle assimilierbaren digitalen Währungen vollständig der Bankenregulierung unterliegen. Für Trump kann Bitcoin nicht als Geld betrachtet werden. Der Präsident hat deutlich gemacht, dass sie nur eine echte Währung haben, den US-Dollar.

Nun stellt sich für diejenigen, die sich für Krypto-Währungen begeistern, endlich die Frage, ob die 6 Billionen US-Dollar eine echte Hilfe sind und sich auch positiv auf den Markt auswirken können.

Nach den Aussagen von Donald Trump erhält Bitcoin Unterstützung, im Gegensatz zum massiven Druck des Dollars. Der Präsident hofft auch, dass das Land bis Mitte April wieder für den Handel geöffnet wird.

US-DOJ klagt den venezolanischen Präsidenten an

US-DOJ klagt den venezolanischen Präsidenten an, Kryptographie zur Deckung von Drogenoperationen zu verwenden

Das US-DOJ klagt den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro an, weil er in einer neuen Anklageschrift Drogenoperationen mit Krypto-Währungen gedeckt hat. Nach Angaben des Justizministeriums (DOJ) waren der Präsident sowie zahlreiche andere Landesbeamte Venezuelas an Drogenhandelsoperationen beteiligt. Die vom DOJ angeklagten Personen werden beschuldigt, Kryptowährungen laut Bitcoin Gemini zur Verschleierung von Transaktionen mit illegalen Substanzen verwendet zu haben.

Das DOJ der USA klagt den venezolanischen Präsidenten an

Laut der Anklageschrift haben die Ermittlungen des Heimatschutzministeriums (HSI) festgestellt, dass eine bedeutende Anzahl hochrangiger venezolanischer Beamter seit 1999 an illegalen Aktivitäten beteiligt war. Dazu gehören der Präsident des Landes, Nicholas Maduro, der Vizepräsident für Wirtschaft, der Verteidigungsminister und der Oberste Richter am Obersten Gerichtshof.

Gemäss der Anklageschrift fungierten die Beamten über zwanzig Jahre lang als Führer des berüchtigten „Kartells der Sonnen“. Das Kartell missbrauchte lokale Bürger Venezuelas und korrumpierte legitime lokale Institutionen. Diese Institutionen wurden nach dem Bericht von Bitcoin Gemini dann dazu benutzt, den Zustrom von Tonnen Kokain in die Vereinigten Staaten zu erleichtern.

Das Kartell verließ sich zwar auf den Handel, um finanziell zu profitieren und seine Macht zu vergrößern, aber sein Hauptziel war ein anderes. Das Ziel des Kartells war es, die Vereinigten Staaten mit Drogen zu „überschwemmen“. Der Zustrom dieser Drogen in die Vereinigten Staaten würde den Bürgern vor Ort zugute kommen, die von dem Rauschgift abhängig sind und von ihm abhängig sind.

In den letzten Jahren hat das Kartell die Zahlungsmodalitäten entwickelt und entsprechend angepasst. Dazu gehörten schließlich auch Krypto-Währungen, die die Transaktionen aufgrund ihrer auf die Privatsphäre ausgerichteten Betriebssysteme verdeckten.

Alysa Erichs, Executive Associate Director des HSI, erklärte, dass die Anklage die Bemühungen der Behörde, illegale Aktivitäten zu unterbinden, unabhängig davon, wer daran beteiligt ist, hervorhebt. Sie sagte, die Anklage sei eine „Erinnerung daran, dass niemand über dem Gesetz steht – nicht einmal mächtige politische Funktionäre“.